Was wir sonst so gemacht haben

Tanzrausch-Fete 2013

Am 22.11.2013 fand in der Halle am Huder Bach die alljährliche Tanzrausch-Party statt. Die alkoholfreie Disko richtet sich an Jugendliche des Landkreises und kommt bei den Teenagern jedes Jahr sehr gut an. Seit ein paar Jahren ist die Sportjugend Oldenburg-Land auf der Disko vertreten, um den Jugendlichen ein wenig Abwechslung und Erholung zum Tanzen sowie zur lauten Musik zu ermöglichen.
Dieses Jahr haben wir eine Slagline, einen „Speedstacking"-Tisch und eine xBox mit der Gestensteuerung Kinect aufgebaut. Besonders die Kinect, bei der man ein Konsolenspiel durch Bewegung steuern und ordentlich ins Schwitzen kommen kann, kam bei den Jugendlichen gut an. Hier konnten sie unter anderem in virtuellen Welten in Booten durch reißende Strömungen schwimmen oder mit Bällen Zielscheiben abwerfen. Während sich einige nur schwer auf der Slagline, eine Art Gurt, der zwischen zwei Befestigungen aufgespannt wird, halten können, konnten dort andere ihre Kunststücke vorführen. Beim Speedstacking geht es darum, möglichst schnell eine Pyramide aus Bechern erst ab- und dann wieder aufzubauen. Auch diese sehr schnelle und koordinativ anspruchsvolle Trendsportart wurde von den Jugendlichen sehr gut angenommen.
Auch dieses Jahr hat es uns sehr viel Spaß gemacht, euch ein abwechslungsreiches Angebot zu liefern. Wir sehen uns im nächsten Jahr sicherlich wieder!

Sportjugend-Workshop in Asel - 2012

Der Sportjugendvorstand formierte sich im November 2012 im (sehr) fernen Asel bei Wittmund, um die Projekte im nächsten Jahr zu planen und voranzubringen. Etwas später als geplant und zunächst ohne Tom und Lisa angekommen, bemühte man sich erst einmal, die von Felix mitgebrachte XBox360 an den "Fernseher ohne Ton" anzuschließen, sowie einige Pizzen und Erfrischungsgetränke zur Stärkung einzukaufen. Bevor es dann mit der Arbeit losging, führte Felix das Team noch in das System der sogenannten "Dropbox" ein: Ein Programm, das es ermöglicht, eine Datei für alle immer dann sichtbar zu machen, wenn sie aktualisiert wurde.

Mit frischem technischem Know-How ausgestattet, machte man sich ans Werk und verteilte zunächst die Aufgaben, die in den nächsten Tagen erledigt werden sollten. Die Kernpunkte waren die Planungen a) einer Fortbildung für FSJ´ler und BFD´ler, b) eines Sportassistenten-Revival-Treffens, c) einer Juleica-Ausbildung d) einer Jugend-Ferienfreizeit. In den nächsten Stunden wurden dann Plakate und Flyer in Eigenregie designed, Einladungen geschrieben und Pressetexte verfasst. Nach einer kleinen Stärkung und einer kurzen Nacht ging es am nächsten Tag weiter. Nach einem Tischgebet und einer kurzen Geschichte, die uns einiges lehrte, setzen wir uns wieder an die Laptops, um unsere Arbeit weiterzuplanen. Bis zum Abend, der mit Würsten auf dem Grill einen guten Ausklang fand, arbeitete man unermüdlich weiter; erstellte Tagesabläufe für die Freizeit, Teilnehmerlisten und verschickte E-Mails an Trendsportorganisationen, um den Teilnehmern der nächsten Aktionen bestmögliche Programme liefern zu können.

Nach einer kurzen Abnahme der Ergebnisse durch den 1. Vorsitzenden am nächsten Tag und der Erstellung eines Zeitplans für die nächsten Wochen, wurde das Haus durch den freundlichen FSJ'ler Kenneth abgenommen und man machte sich auf den Heimweg. Insgesamt kann man also ein erfolgreiches Wochenende verzeichnen, das uns neben einem neuen Mitglied (Jannes) auch viele neue Ergebnisse bescherte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreissportbund Landkreis Oldenburg e.V.