Die Bilder kann man sich ab dem 24.05.17, 14 Uhr, auf dieser Seite angucken.

Parkour - Hindernisse effizient überwinden

 

Die Fortbewegungsart Parkour hat sich zu einerTrendsportart entwickelt und begeistert immer mehr Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene. Für die Parkourläufer geht es darum, sich bei ihrer Fortbewegung nicht an der Architektur zu orientieren, sondern sozusagen "geradeaus" zu gehen.

Sich dabei in den Weg stellende Hindernisse werden  durch die Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich überwunden. Der Judo-Club bietet schon seit vielen Jahren Parkour für alle Altersstufen ab 8 Jahren zu unterschiedlichen Uhrzeiten in Wardenburg und in Oldenburg an, sowohl in der Sporthalle als auch draußen. Bisher wurde mittwochs, donnerstags und freitags trainiert. Neu hinzugekommen ist jetzt die Trainingszeit dienstags ab 19 Uhr in der Sporthalle der IGS in Wardenburg. Interessenten können gerne an einem Probetraining teilnehmen. Sämtliche Trainingszeiten und weitere Auskünfte finden sich auf der Webseite des Judo-Clubs www.JCAH.de. Auch telefonisch erteilt der Verein gerne Auskunft unter 0157-71675691.

Lauftraining für Kids

Zur Vorbereitung auf den Wardenburger Sommerlauf (Bambini-Lauf) am 13.08.2017 bietet der Judo-Club Achternmeer-Hundsmühlen e.V. ein Vorbereitungstraining für Kinder der Jahrgänge 2013 bis 2015 an. Es wird vier Mal vor dem Sommerlauf im Stadion der IGS Wardenburg trainiert. Auf spielerische Weise wird die Strecke erkundet und dabei die Ausdauer trainiert. Die Kinder erlernen außerdem das Gefühl für Distanz und Zeit. Termine sind der 01.06., 08.06., 15.06. und der 10.08. Auskunft und Anmeldung beim Judo-Club unter 0441-5708994 oder online auf der Webseite des Vereins www.JCAH.de.

Vizelandesmeistertitel geht nach Wardenburg

Turnerinnen vom Wardenburger Turnverein waren erfolgreich.

Am vergangenen Sonntag, den 14.05.2017 nahmen drei Turnerinnen des Wardenburger Turnvereins an  den Landesmeisterschaften in Borgloh Wellendorf teil.  Jara Brandes (Jg. 2000), Antonia Obst (Jg. 2003) und Vanessa Pelka (Jg. 2004) . 

Der Wettkampf lief zunächst alle drei Turnerinnen  gut an, denn sie turnten souverän ihre Geräte durch.

Am Barren zeigte Antonia Obst eine sehr leistungsstarke Übung, ebenso am Boden und sammelte dafür gute Wertungspunkte. Am Balken musste sie dann leider einen Sturz hinnehmen.

Jara Brandes hingegen zeigte am Boden ihr ganzes Können und erturnte dort die Bestleistung des gesamten Wettkampfes. Am Barren und Balken turnte Jara ebenfalls sehr gute Übungen und bekam auch dafür  leistungsgerechte Wertungspunkte.

Vanessa Pelka konnte ihre Trainingsleitungen am Barren leider nicht abrufen, holte aber durch gut geturnte Übungen am Balken und Boden wieder auf und belegte Platz 21.

Antonia Obst belegte am Schluss Platz 12 und für Jara Brandes reichte es nach einen nahezu perfekten Wettkampf  zu  Platz  2 unter 26 Teilnehmerinnen und  somit wurde Jara Vizelandesmeisterin, ein toller Erfolg.

Sportlerehrung durch den Landrat am 08.05.17 in Wildeshausen

Volles Haus beim 1. Seniorennachmittag "Sport & Kultur" des HTV

Am 6. Mai 2017 lud der Hundsmühler TV alle seine Senioren erstmals zu einem neuen Event in das "Haus des SpOrts"ein. Weit über 60 der geladenen Mitglieder im moderaten Alter folgten der Einladung. Und das Resümee viel dann auch prima aus. Erstmalig gab es eine Mischung aus Sport und Kultur. Die Organisatoren um Hartmut Krummacker ließen sich mehrere Highlights einfallen. Umrahmt wurde die zweistündige Veranstaltung durch die Gitarrengruppe Achternmeer, die eindrucksvoll mehrere Kostproben ihres Repertoires vorstellte.

Weiterhin zeigte der japanische Ballettlehrer Ken Ikei des HTV, was seine "Ballettküken" schon so drauf haben und Yoga-Lehrerin Susanne Osterthum aus Hundsmühlen warb für ihren neuen Yoga-Kurs "auf dem Stuhl", der sich insbesondere an die ältere Generation richtet. Der Hundsmühler Buchautor und bekannte Fremdenführer Oldenburgs Helmuth Meinken brachte durch eine kurze Lesung aus einem seiner Werke das interessierte Publikum zum Grausen...

Schließlich konnte die seit 5 Jahren bestehende HTV-Gruppe "Gemeinschaftstanz" um Uschi Kahler mehrere Tänze zu flotten Rhythmen sehr gekonnt darbieten. Vorsitzender des HTV und zugleich Moderator Wilfried Schnitker wurde dann auch von vielen Teilnehmern für diesen tollen Nachmittag kräftig gelobt. Weitere Fotos unter www.hundsmuehlertv.de

Ankündigung zum Kreissporttag 2017

 

 

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

 

im Namen des Vorstandes des Kreissportbundes lade ich Sie zum diesjährigen

Kreisporttag herzlich ein.

 

 

Der Kreissporttag findet statt am:

 

Dienstag, 12. September 2017 um 19.00 Uhr

 

im Wardenburger Hof, Oldenburger Str. 255, 26203 Wardenburg

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Peter Ache

Vorsitzender

Rahmenterminplan 2017 .pdf
PDF-Dokument [38.0 KB]

Weiterer Kurs "Jumping-Fitness 60+" beim Hundsmühler TV

Der HTV bietet ab 16. Mai einen neuen Kurs für Frauen und Männer über 60 Jahre an, bei dem unter fachlicher Anleitung auf Mini-Trampolinen gelenkschonende, muskelaufbauende Fitness trainiert wird. Das Training gilt als Osteoporose- und Sturzprohylaxe und fördert den Beckenbodenaufbau. Die erfahrene Übungsleiterin wird immer dienstags von 10 bis 11 Uhr im „Haus des SpOrts“ (ehem. Dorfgemeinschaftshaus, Achternmeerer Straße 16 ) behutsame Übungen vorstellen. Die Trampoline haben alle Haltegriffe, die der Stabilität auf dem Gerät dienen. Der Kurs läuft 6 mal bis zum 20. Juni 2017. Anmeldungen sind wegen der begrenzten Platzzahl unbedingt notwendig unter 0441-5050936 oder Online unter www.hundsmuehlertv.de.

Erfolgreiche Teilnahme der Kung-Fu-Gruppe des JCAH e.V. am Tora Shiai

Schon zum 21.ten Mal richtet der Tora e.V. aus Bad Zwischenahn ein traditionell gestaltetes Turnier aus.
Am Sonntag, den 09.04.2017 trafen sich rund 250 Kampfsportler aus verschiedenen Disziplinen (Karate, Teakwondo, Kung-Fu…), um sich in verschiedenen Arten von Kataformen und in der Selbstverteidigung zu messen.
Nach einem spannenden Wettkampftag konnte das Kung-Fu-Team des JCAH unter der Leitung des Meisters Endrik Kraßtinat eine erfolgreiche Bilanz ziehen.
So konnten Lena Schwarzer und Emelie Scheel bei ihrem ersten Turnier nach anfänglicher Nervosität eine tolle Leistung zeigen. Zusammen mit Anna Frei stellten die zwei sich zudem der Herausforderung, zum ersten Mal eine Synchronform zu zeigen und belegten einen guten Platz im vorderen Mittelfeld.
Anna zeigte bei den Einzelformen eine sehr kraftvolle Tigerform und wurde endlich für das harte Training mit dem Erreichen des Bronzeplatzes belohnt.
Die Goldmedaille in dieser Altersgruppe holte sich unser Teilnehmer Roman Lantsev, der nach einer sehr überzeugenden Leistung viel Lob erhielt. Auch er trainiert schon lange in der Kung Fu-Gruppe, lag bei anderen Turnieren oft im Mittelfeld und konnte diesmal endlich das Erlernte abrufen und die Kampfrichter überzeugen.
Lena, Emelie und Roman starteten auch noch in der Waffenform ihrer Altersklasse.
Als weitere Streiterin nahm Bianca Lange in der Seniorenklasse an der Einzel- und der Waffendisziplin teil und konnte sich den Dritten und den Ersten Platz sichern. Zudem erhielt sie mit erreichen der Goldmedaille in der Waffenform auch den Niedersachsenmeistertitel, den sie somit erfolgreich vom letzten Jahr verteidigte.

<< hier geht es zu den Trainingszeiten der Kung Fu-Gruppe >>

Babymassage
Am Dienstag, den 02.05.2017 beginnt um 11.15 Uhr beim Judo-Club in Hundsmühlen ein 6-wöchiger Kurs "Babymassage".  Möglich ist die Teilnahme bereits ab einer Woche nach der Geburt. Um eine für alle Teilnehmer entspannte Atmosphäre sicherzustellen, wird der Kurs in kleiner Runde mit maximal 6 Teilnehmern stattfinden. Kursinhalt sind die Grifftechniken der Babymassage nach F. Leboyer. Weitere Infos erteilt der Verein gerne unter 0441-5708994. Die Online-Anmeldung ist möglich auf der Webseite des Vereins www.jcah.de

Neuer Yogakurs "auf dem Stuhl" beim HTV

Ab Freitag, den 5. Mai 2017 bietet der Hundsmühler TV einen ganz neuen Yogakurs an, der an 8 Terminen bis zum 23.06.2017 läuft. Die erfahrene Yogalehrerin Susanne Osterthum betont, dass es sich um einen besonders behutsamen Yogakurs handelt. Eingerahmt von Entspannungsphasen am Anfang und Ende der Yogastunde, werden in sehr schonender Weise Körperübungen durchgeführt. Diese werden speziell an die Beweglichkeit des Einzelnen auf, am oder mit dem Stuhl als Hilfsmittel angepasst ausgeführt. So können alle Teilnehmer trotz eventueller Rücken-,Hüft-, oder Knieleiden ihre Übungen behutsam ausführen. Gelenke, Muskeln und Sehnen werden vorsichtig trainiert  und so wieder geschmeidiger und beweglicher. Der Kurs findet im Haus des SpOrts in Hundsmühlen immer freitags von 9:45 bis 11:00 Uhr statt. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, warme Socken und kleine Decke und ein Kissen.

Anmeldungen bitte online unter www.hundsmühlertv.de oder unter 0441-5050936

Neuer Tanzkurs beim HTV

Ab Sonntag, den 23. April bietet der Hundsmühler TV einen neuen Tanzkurs an, der an 8 Terminen bis zum 18.06.2017 läuft. 

Tanzsporttrainerin Alexandra Huckfeldt betont, dass es sich um einen Anfängerkurs handelt. Discofox, langsamer Walzer und Cha Cha Cha

stehen auf dem Programm. Getanzt wird im Gymnastikraum der Halle am Querkanal von 16:00 bis 17:30 Uhr.

Anmeldungen bitte online unter www.hundsmühlertv.de oder unter 0441-5050936

 

Faszientraining ab 26.04.2017 in Hundsmühlen

Am Mittwoch, den 26.04.2017 beginnt um 17.00 Uhr beim Judo-Club in der Diedrich-Dannemann.Str. 25 in Hundsmühlen der 6-wöchige Kurs Faszientraining. Das Training mit Faszienrollen in verschiedenen Größen senkt die Muskelspannung und dient gleichzeitig als Verletzungsprophylaxe. Trainiert wird rund um den Massageroller. Es wird nicht mehr der einzelne Muskel trainiert, sondern ganze Muskelketten.
Anmeldungen sind möglich über die Webseite www.jcah.de. Auskunft erteilt der Verein gerne unter 0441-5708994.

 

Baby mach mich fit - zusätzlicher Kurs ab dem 28.04.2017

Da der erste Kurs ausgebucht ist, wurde ein zusätzlicher, 8-wöchiger Kurs "Baby mach mich fit" eingerichtet. Dieser beginnt am Freitag, den 28.04.2017. Von 11.00 bis 12.00 Uhr wird beim Judo-Club in Hundsmühlen in der Diedrich-Dannemann-Straße 25 gemeinsam mit den Babys trainiert, damit die jungen Mütter nach der Geburt möglichst schnell wieder fit werden. Tragehilfen können beim Verein geliehen werden.

Anmeldungen sind möglich auf der Webseite www.JCAH.de. Auskunft erteilt der Verein gerne unter 0441-5708994.

           NWZ Sportlerwahl 2016

HTV sucht Kinder und Jugendliche für's Badmintonspiel
Der Hundsmühler TV sucht interessierte Kinder und Jugendliche, die den Badminton-Sport näher kennenlernen möchten. Immer montags ist das Training mit Sebastian Bick in der Sporthalle Rosenallee. Von 17:00-18:00 Uhr ist das Anfängertraining Kinder / Jugend, von 18:00-19:30 Uhr gibt es ein spezielles Schüler- und Jugendtraining für Fortgeschrittene.
Interessierte können einfach so zum Training kommen. Informationen gibt es unter 0441-50 50 936 (DI 9-13 Uhr und DO 15-18 Uhr)

Japanischer Aikido-Großmeister zu Gast in Hundsmühlen

Aikido-Lehrgang mit Takeshi Yamshima aus Tokio in Hundsmühlen - Schüler des Aikido-Begründers
30 Anfänger und Fortgeschrittene im Aikido nehmen am Training des 70-Jährigen teil.

Zur Info: Aikido ist eine friedliche Kampfkunst, die ihren Ursprung in Japan hat. Die Budo-Sportart entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, ihr Begründer ist Morihei Ueshiba.

Wenn Takeshi Yamashima aus Tokio unterrichtet, knien die Teilnehmer im Kniesitz und bei absoluter Stille folgen sie gespannt seinen Ausführungen. Sämtliche Aikido-Sportler sind in der traditionellen, japanischen Art gekleidet: die Teilnehmer mit Schülergrad im weißen Anzug und Fortgeschrittene mit Lehrergrad tragen zusätzlich einen schwarzen Hosenrock, den Hakama. Selbst die Fortgeschrittenen lauschen andächtig, denn der Großmeister aus Japan kann auch ihnen noch sehr viel Neues vermitteln. Takeshi Yamashima trainiert von Kindesbeinen an Aikido. Er ist einer der letzten lebenden Schüler des bereits verstorbenen Begründers des Aikido, Morihei Ueshiba. Schon seit vielen Jahren unterrichtet Takeshi Yamashima in seiner Aikidoschule in Tokio und zusätzlich reist er seit seiner Pensionierung rund um die Welt, um die Technik und den Geist des Aikido zu vermitteln. Denn Aikido bedeutet wesentlich mehr als nur Hebel- und Wurftechniken. Es ist für viele auch eine Lebensphilosophie, mit der Körper und Seele miteinander in Einklang gebracht werden. Nicht nur für das Ausüben der Kampfkunst, sondern auch für das tägliche Leben wird geübt, Kraft nicht mit Kraft zu begegnen, sondern die Energie eines Angriffes umzulenken und mit dem Angreifer in Harmonie zu enden.
Während des Lehrgangs demonstriert Yamashima zahlreiche Übungen der Budo-Sportart, die von Wurf- und Haltetechniken geprägt ist. Seine Schüler machen es im anschließend nach. Dabei sind teilweise spektakuläre Übungen zu sehen. Um einem Hebel auszuweichen und von der umgeleiteten Energie des Angriffs angetrieben, fliegen insbesondere die Fortgeschrittenen immer wieder in saltoähnlichen Bewegungen durch die Luft. Verletzungen sind im Aikido aber eine Seltenheit, da die Fallschule im Aikido immer wieder geübt und weiter perfektioniert wird. Ausrichter des Lehrgangs am 09. März 2017 war die Aikido-Abteilung des Judo-Club Achternmeer-Hundsmühlen unter Leitung des Schwarzgurtträgers Günter Schröder. Auch er trainiert bereits seit mehr als 30 Jahren Aikido und ist von dem Unterrichtsstil des japanischen Großmeisters begeistert. Und ganz besonders freut er sich, dass Yamashima im Sommer diesen Jahres noch einmal für fünf Tage vom 30.06. bis 04.07.2017 zu Gast in seinem Verein sein wird. ."Alle Vereine oder Sportler, die sich für Aikido interessieren, sind herzlich dazu eingeladen", sagt Günter Schröder.

www.jcah.de
 

Bildungsbroschüre 2017.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Achtung! Achtung! Achtung!

In der hier vorstellten Power Point Präsentation vom LSB, geht es um die Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlichen an den Verein.

PowerPoint Kreistag KSB 2016.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]
Liste Vereine nach Größe 2017.pdf
PDF-Dokument [254.2 KB]
Beiträge LSB KSB ab 2016.pdf
PDF-Dokument [73.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreissportbund Landkreis Oldenburg e.V.